Die Schuppenflechte ist eine sehr häufige, genetisch bedingte, also vererbbare Hautkrankheit. Sie tritt ungefähr so häufig auf, wie der Diabetes mellitus, die Zuckerkrankheit Typische Zeichen der Schuppenflechte sind rote, schuppende Herde unterschiedlicher Größe von Centgröße bis zu großen, weit über Handtellergröße reichenden sog. Plaques. Die Oberfläche ist rauh, silbrig schuppend, mal derb mal nicht. Juckreiz kann vorhanden sein. Bevorzugte Hautareale sind die Knie, Ellbogen und Kopfhaut. Jede Körperstelle kann betroffen sein. Auch die Finger- und Zehennägel und nicht selten die Gesäßfalte. Oft tritt die Schuppenflechte nach Infektionskrankheiten, häufig nach einer Mandelentzündung auf. Auch ein Zahnherd oder eine Infektion mit Entzündung der Nasennebenhöhlen können am Anfang stehen. Stress und Belastungssituationen werden auch häufig als Auslöser beobachtet. Manchmal denkt man an eine Auslösung durch Nahrungsmittel, was aber immer im Individualfall bewiesen werden muss, damit sich Patienten nicht unnötig einer „Diät“ unterziehen. Die Diagnose ist in der Regel eine Blickdiagnose, aber es kommt vor, dass eine Probebiopsie genommen werden muss, um die ungewöhnlichen Formen der Erkrankung sicher zu diagnostizieren. Weiterhin werden Blutuntersuchungen und Allergietests durchgeführt, um etwaige „Schieflagen“ im Organismus aufzuspüren, oder eine ursächliche oder begleitende Allergie früh zu erkennen.

Die therapeutischen Möglichkeiten sind heutzutage sehr breit. Von wirksamen, speziell nur bei der Schuppenflechte verwendeten Salben, teils mit, teils ohne Cortison reicht die Palette über die UV-Strahlentherapie, die Balneo-Phototherapie, die Aerosol-Therapie bis zur Behandlung mit hochwirksamen Medikamenten wie Fumarsäure-Ester und sog. Biologica. Wichtig ist, dass vor jeder Therapie die Diagnose eindeutig festliegt und dass ursächlich mögliche Begleiterkrankungen, wie Infekte, Zahn- Magen-Darm- und HNO-Herde mit Sicherheit ausgeschlossen sind. Im diagnostisch-therapeutischen Gespräch soll neben der Vorgeschichte mit Psoriasis bei Verwandten auch der Hintergrund auf psychische Belastungen im weitesten Sinne besonders beachtet werden.

Dr. Wolfgang Strasser • Günterstalstr. 54 • 79100 Freiburg • Tel. 0761-75011 • Fax 0761-702140 •