Die Balneotherapie ist Badetherapie. Die Balneo-Photo-Therapie ist die Kombination aus einem Vollbad und anschließender UV-Licht-Therapie. In der dermatologischen Praxis wird natürlich nicht im reinen Wasser gebadet. Vorstellbar wäre z.B. ein Ölbad, aber auch das wird nicht angeboten. Das geht auch zu Hause. Auch ein Salzbad kann ohne weiteres zu Hause genommen werden, wobei die Salzbelastung des Abwassers sehr relevant werden kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Salz-Vollbäder für die Haut eine erhebliche Belastung darstellen. Sie führen zu Austrocknung und Juckreiz beim Ekzem, der Neurodermitis ganz besonders. Manche Psoriasis-Patienten nehmen dagegen gerne einmal ein Salzbad, weil sich danach die Schuppen leichter entfernen lassen, aber die Austrocknung kommt danach. Die Balneo-Photo-Therapie mit Salzbädern und einer anschließenden UV-Bestrahlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen bei Psoriasis wieder voll erstattet.

Eine weitere Möglichkeit der Balneo-Therapie ist das Vollbad in einer UV sensibilisierenden Badelösung. Hierzu wird Meladinine Lösung verwendet. Diese wird stark verdünnt dem Badewasser zugegeben und der Patient badet darin ca. 15 Minuten. Unmittelbar danach geht er in die UV Kabine und wird mit selektiven UV-Spektren bestrahlt. Diese Maßnahme muß bei bestimmten Hautkrankheiten zwei mal pro Woche durchgeführt werden und führt in aller Regel zu einem baldigen Therapieerfolg z.B. bei der Psoriasis und dem Lichen ruber. Auch bei bestimmten Hautlymphomen kann diese Therapie sehr nützlich sein.

Dr. Wolfgang Strasser • Günterstalstr. 54 • 79100 Freiburg • Tel. 0761-75011 • Fax 0761-702140 •